Özlem Ünsal: Hausbesuche mit Stefan Studt

Unsere Landeshauptstadt Kiel wächst in hohem Tempo und hat damit einen erhöhten Bedarf an Wohnraum. Wir brauchen vorallem Wohnungen, die alle bezahlen können. Der Kieler Wohnbauflächenatlas, den wir gemeinsam mit den Ortsbeiräten auf den Weg gebracht haben, weist unterschiedliche Flächen auf, auf denen noch Platz für neue Wohnungen ist. Als Kieler SPD verfolgen wir das Ziel, dass pro Jahr mehr als 1000 Wohnungen genehmigt werden. Auch haben wir beschlossen, den Einstieg in die kommunale Wohnungsbaugesellschaft zu prüfen und stadteigene Grundstücke nur zu vergeben, wenn soziale Kriterien beachtet werden. Auf Landesebene setzen wir uns dafür ein, jährlich 5000 neue bezahlbare Wohnungen und 2000 Wohnungsmöglichkeiten für junge Menschen bis 2022 zu schaffen.Im Rahmen unserer Veranstaltung zum Thema „bezahlbares Wohnen – sicheres Leben in Kiel“ mit dem Innenminister Stefan Studt konnten wir die politischen Rahmenbedingungen hierzu diskutieren. Im Anschluss gab es dann noch für die Mettenhofer*innen die Gelegenheit, Stefan Studt und die Landtagskandidatin live an der Haustür zu erleben. Ich danken dem Innenminister für seine hervorragende Arbeit der letzten 3 Jahre!#wirmachendas #ltw17

Posted by Özlem Ünsal on Freitag, 28. April 2017

Unsere Landeshauptstadt Kiel wächst in hohem Tempo und hat damit einen erhöhten Bedarf an Wohnraum. Wir brauchen vorallem Wohnungen, die alle bezahlen können. Der Kieler Wohnbauflächenatlas, den wir gemeinsam mit den Ortsbeiräten auf den Weg gebracht haben, weist unterschiedliche Flächen auf, auf denen noch Platz für neue Wohnungen ist. Als Kieler SPD verfolgen wir das Ziel, dass pro Jahr mehr als 1000 Wohnungen genehmigt werden. Auch haben wir beschlossen, den Einstieg in die kommunale Wohnungsbaugesellschaft zu prüfen und stadteigene Grundstücke nur zu vergeben, wenn soziale Kriterien beachtet werden. Auf Landesebene setzen wir uns dafür ein, jährlich 5000 neue bezahlbare Wohnungen und 2000 Wohnungsmöglichkeiten für junge Menschen bis 2022 zu schaffen.

Im Rahmen unserer Veranstaltung zum Thema „bezahlbares Wohnen – sicheres Leben in Kiel“ mit dem Innenminister Stefan Studt konnten wir die politischen Rahmenbedingungen hierzu diskutieren. Im Anschluss gab es dann noch für die Mettenhofer*innen die Gelegenheit, Stefan Studt und die Landtagskandidatin live an der Haustür zu erleben. Ich danken dem Innenminister für seine hervorragende Arbeit der letzten 3 Jahre!

Schreiben Sie einen Kommentar