Baubeginn des kleinen Kiel Kanals

Zum Baubeginn des kleinen Kiel Kanals erklärte die Özlem Ünsal, Kieler Landtagsabgeordnete und Wohnungsbaupolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Schleswig-Holstein:

Heute (12.09.2017) gab es die Baufeier zum Baubeginn des kleinen Kiel Kanals, der Dezember 2019 fertig gestellt werden wird. Die Innenstadt wird zukünftig an Attraktivität gewinnen. Dies ist wichtig, denn ein lebendiges, attraktives Stadtzentrum wirkt sich positiv auf die ganze Stadtgestaltung aus. Wir brauchen diese Veränderung, denn die Kieler Innenstadt hat über die Jahre an beutender Attraktivität verloren. Die wenigen Möglichkeiten zum Verweilen und der Weggang von Traditionsgeschäften schmälern die Anziehungskraft des Zentrums.


Der aktuelle Leerstand braucht umgehend ein starkes Leerstandsmanagement und ein durchschlagendes Innenstadtkonzept. Wie es gehen kann, zeigen uns Städte wie z.B. Aarhus, die ich gemeinsam mit dem OB Kämpfer und dem Kieler Wirtschaftsausschuss besucht habe. Hier hat eine vergleichbare Maßnahme zu einer nachhaltigen Belebung der Stadt geführt.

Mit dem „Kleinen Kiel Kanal“ wird auch der maritime Charakter von Kiel unterstrichen und es entstehen neue Flächen für wirtschaftliche, soziokulturelle und gastronomische Veranstaltungen. Dass dies funktioniert beweist der Boothafen. Mit dem „Boothafensommer“ ist zum Beispiel ein erfolgreiches Kulturevent entstanden, dass im Herzen der Stadt eine weitere Möglichkeit zur Begegnung geschaffen hat.

Eine Stadt wächst vom Zentrum aus. Daher wirkt sich ein starker Stadtkern immer positiv auf die gesamte Stadt aus. Mit dem „Kleinen Kiel Kanal“ werden wir die Anziehungskraft der Innenstadt für Kieler*innen, für Gäste und für Investoren deutlich steigern und die Lebensqualität in unserer Stadt.

Auf den Kosten bleibt die Stadt übrigens nicht sitzen, denn für den Bau des Kleinen Kiel-Kanals werden rund 11 Millionen Euro an Zuschüssen aus der Städtebauförderung des Landes investiert. nachhaltig erhöhen.

Schreiben Sie einen Kommentar