Özlem Ünsal

Landtagsabgeordnete für Kiel-West




Kategorie: Landtagswahl 2017

Landtagswahl 2017
Landtagswahl 2017

Mit Thorsten Albig auf dem Wochenmarkt und in der Holstenstraße

30% der Wähler*innen sind noch unentschlossen und gilt es noch, zu überzeugen. Deshalb bin ich mit unserem Ministerpräsidenten Torsten Albig über den Exer und in die Holstenstraße gegangen. Und neben Rosen verteilen, haben wir nochmal klar unsere Positionen vertreten: 100% Unterrichtsversorgung und kostenfreie Bildung von Anfang an, jährlich 5000 neue und bezahlbare Wohnungen, gute Arbeit und gerechte Löhne und viele weitere Ziele aus unserem Wahlprogramm. Ein besonderes Highlight bleibt auch der leckere Kaffee auf dem Exer☕️… Endspurt: #wirmachendas

Posted by Özlem Ünsal on Mittwoch, 3. Mai 2017

30% der Wähler*innen sind noch unentschlossen und gilt es noch, zu überzeugen. Deshalb bin ich mit unserem Ministerpräsidenten Torsten Albig über den Exer und in die Holstenstraße gegangen. Und neben Rosen verteilen, haben wir nochmal klar unsere Positionen vertreten: 100% Unterrichtsversorgung und kostenfreie Bildung von Anfang an, jährlich 5000 neue und bezahlbare Wohnungen, gute Arbeit und gerechte Löhne und viele weitere Ziele aus unserem Wahlprogramm. Ein besonderes Highlight bleibt auch der leckere Kaffee auf dem Exer☕️
Endspurt: #wirmachendas

Landtagswahl 2017
Landtagswahl 2017

Özlem Ünsal: Hausbesuche mit Stefan Studt

Unsere Landeshauptstadt Kiel wächst in hohem Tempo und hat damit einen erhöhten Bedarf an Wohnraum. Wir brauchen vorallem Wohnungen, die alle bezahlen können. Der Kieler Wohnbauflächenatlas, den wir gemeinsam mit den Ortsbeiräten auf den Weg gebracht haben, weist unterschiedliche Flächen auf, auf denen noch Platz für neue Wohnungen ist. Als Kieler SPD verfolgen wir das Ziel, dass pro Jahr mehr als 1000 Wohnungen genehmigt werden. Auch haben wir beschlossen, den Einstieg in die kommunale Wohnungsbaugesellschaft zu prüfen und stadteigene Grundstücke nur zu vergeben, wenn soziale Kriterien beachtet werden. Auf Landesebene setzen wir uns dafür ein, jährlich 5000 neue bezahlbare Wohnungen und 2000 Wohnungsmöglichkeiten für junge Menschen bis 2022 zu schaffen.Im Rahmen unserer Veranstaltung zum Thema „bezahlbares Wohnen – sicheres Leben in Kiel“ mit dem Innenminister Stefan Studt konnten wir die politischen Rahmenbedingungen hierzu diskutieren. Im Anschluss gab es dann noch für die Mettenhofer*innen die Gelegenheit, Stefan Studt und die Landtagskandidatin live an der Haustür zu erleben. Ich danken dem Innenminister für seine hervorragende Arbeit der letzten 3 Jahre!#wirmachendas #ltw17

Posted by Özlem Ünsal on Freitag, 28. April 2017

Unsere Landeshauptstadt Kiel wächst in hohem Tempo und hat damit einen erhöhten Bedarf an Wohnraum. Wir brauchen vorallem Wohnungen, die alle bezahlen können. Der Kieler Wohnbauflächenatlas, den wir gemeinsam mit den Ortsbeiräten auf den Weg gebracht haben, weist unterschiedliche Flächen auf, auf denen noch Platz für neue Wohnungen ist. Als Kieler SPD verfolgen wir das Ziel, dass pro Jahr mehr als 1000 Wohnungen genehmigt werden. Auch haben wir beschlossen, den Einstieg in die kommunale Wohnungsbaugesellschaft zu prüfen und stadteigene Grundstücke nur zu vergeben, wenn soziale Kriterien beachtet werden. Auf Landesebene setzen wir uns dafür ein, jährlich 5000 neue bezahlbare Wohnungen und 2000 Wohnungsmöglichkeiten für junge Menschen bis 2022 zu schaffen.

Im Rahmen unserer Veranstaltung zum Thema „bezahlbares Wohnen – sicheres Leben in Kiel“ mit dem Innenminister Stefan Studt konnten wir die politischen Rahmenbedingungen hierzu diskutieren. Im Anschluss gab es dann noch für die Mettenhofer*innen die Gelegenheit, Stefan Studt und die Landtagskandidatin live an der Haustür zu erleben. Ich danken dem Innenminister für seine hervorragende Arbeit der letzten 3 Jahre!

Landtagswahl 2017
Landtagswahl 2017

Özlem Ünsal für Kiel-West!

Am 7. Mai trete ich für die SPD in Kiel-West als Landtagskandiatin an. Warum ich mich politisch engagiere und für welche Positionen ich eintrete, seht ihr in diesem Video

Posted by Özlem Ünsal on Freitag, 21. April 2017

Landtagswahl 2017
Landtagswahl 2017

Hausbesuche in der südlichen Innenstadt

Haustürgespräche bleiben für mich weiterhin etwas ganz besonderes. Die direkten Begegnungen mit Kielerinnen und Kielern sind immer eine Bereicherung! In Kiel-Süd war heute mein offizieller Auftakt der Haustürgespräche. Zusammen mit Dirk Sievers und Thorsten Scholz hatten wir großen Spaß, wie ihr selbst im folgendem Video sehen könnt.

Haustürgespräche bleiben für mich weiterhin etwas ganz besonderes. Die direkten Begegnungen mit Kielerinnen und Kielern sind immer eine Bereicherung! In Kiel-Süd war heute mein offizieller Auftakt der Haustürgespräche. Zusammen mit Dirk Sievers und Thorsten Scholz hatten wir großen Spaß, wie ihr selbst im folgendem Video sehen könnt. Morgen Nachmittag geht es dann mit tollen Genossinnen und Genossen weiter on Tour… #wirmachendas #ltw17 #SPDKielSüd

Publicado por Özlem Ünsal em Segunda, 10 de abril de 2017

Landtagswahl 2017
Landtagswahl 2017

Besuch mit dem SPD Bundestagskandidaten Mathias Stein der Stiftung Drachensee

Mehr Gerechtigkeit für alle heißt auch mehr Teilhabe und Inklusion unserer vielfältigen gesellschaftlichen Gruppen. Das war ein wichtiges Anliegen, welches Mathias Stein und ich beim Besuch der Stiftung Drachensee in Kiel mitnehmen konnten.Der Einblick in die Werkstätten hat uns gezeigt, dass Menschen mit Behinderung erfolgreich in Arbeitsprozesse integriert werden können. Es bedarf hierbei mehr Mut und politische Wegbereitung, um Unternehmen Berührungsängste zu nehmen und Anreize zur Beschäftigung zu schaffen.Im Mittelpunkt der Arbeit der Stiftung stehen insbesondere die Bedürfnisse, Rechte und sozialen Ansprüche von Menschen mit Behinderungen. Ein breites Portfolio aus Arbeit, Bildung, Wohnen, Dienstleistungen und wissenschaftlich begleiteten Projekten zeichnet diese besondere regionale Institution unserer Stadt aus. Gemeinsam mit dem Vorstand, dem Angehörigenbeirat, dem Wohnbeirat, der Werkstattleitung sowie weiteren Vertreter*innen konnten wir unter dem provokanten Titel "Was ist gerecht und wann ist genug?" in die Diskussion einsteigen und auch die individuellen Auswirkungen des neuen Teilhabegesetzes angeregt diskutieren. Ich danke Klaus Teske und Sönke Lintzen für die besonderen Einblicke in den Betrieb und freue mich auf die Möglichkeit einer intensiveren Hospitation!

Publicado por Özlem Ünsal em Quarta, 5 de abril de 2017

Mehr Gerechtigkeit für alle heißt auch mehr Teilhabe und Inklusion unserer vielfältigen gesellschaftlichen Gruppen. Das war ein wichtiges Anliegen, welches Mathias Stein und ich beim Besuch der Stiftung Drachensee in Kiel mitnehmen konnten.

Der Einblick in die Werkstätten hat uns gezeigt, dass Menschen mit Behinderung erfolgreich in Arbeitsprozesse integriert werden können. Es bedarf hierbei mehr Mut und politische Wegbereitung, um Unternehmen Berührungsängste zu nehmen und Anreize zur Beschäftigung zu schaffen.

Im Mittelpunkt der Arbeit der Stiftung stehen insbesondere die Bedürfnisse, Rechte und sozialen Ansprüche von Menschen mit Behinderungen. Ein breites Portfolio aus Arbeit, Bildung, Wohnen, Dienstleistungen und wissenschaftlich begleiteten Projekten zeichnet diese besondere regionale Institution unserer Stadt aus. Gemeinsam mit dem Vorstand, dem Angehörigenbeirat, dem Wohnbeirat, der Werkstattleitung sowie weiteren Vertreter*innen konnten wir unter dem provokanten Titel „Was ist gerecht und wann ist genug?“ in die Diskussion einsteigen und auch die individuellen Auswirkungen des neuen Teilhabegesetzes angeregt diskutieren.

Ich danke Klaus Teske und Sönke Lintzen für die besonderen Einblicke in den Betrieb und freue mich auf die Möglichkeit einer intensiveren Hospitation!

 

Landtagswahl 2017
Landtagswahl 2017

Liebe Kielerinnen und Kieler,

gerechte Politik ist kein Selbstgänger, sondern Garant für eine intakte Demokratie! Wir werden sie aktiv für mehr Lebensqualität für alle ausgestalten und dabei die vielfältigen Menschen in ihrem Alltag ansprechen, mitnehmen und zur Verbesserung ihrer Lebenslagen beitragen.

Am 7. Mai 2017 entscheiden Sie mit Ihrer Stimme, wer für Kiel-West diese politischen Ziele im schleswig-holsteinischen Landtag vertreten wird! Dafür bitte ich um Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung!

Inzwischen durfte ich viele von Ihnen persönlich kennenlernen, Gespräche und gemeinsame Stadtteilinitiativen durchführen, die meine Arbeit sehr bereichert haben. Dafür danke ich herzlich! Meine politischen Inhalte will ich für Sie in die Landespolitik einbringen und mit starker Kieler Stimme vertreten!