Özlem Ünsal

Landtagsabgeordnete für Kiel-West




Termine

  • Sa
    02
    Mrz
    2019
    18:00Auditorium Maximum CAU

    „Jeder Euro zählt: mit Ihrer Eintrittskarte tragen Sie mit 1,- € dazu bei, dass wir ein Kieler Projekt gegen Armut aktiv unterstützen können!“

    Eintrittskarten kosten 15,- € im Vorverkauf und 20,- € an der Abendkasse.
    Kinder,  Schüler und Studierende erhalten 3,- € Rabatt.

    Mit freundlicher Unterstützung von:
    Schirmherrin Özlem Ünsal, Kieler Landtagsabgeordnete (SPD)
    Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer und vielen weiteren Unterstützer*innen!
    Kontakt: Tanzschule K-System, Telefon 0431 5365 6499 / Mobil 0176 23 15 62 61 oder Mail: kontakt@k-system.de

  • Di
    12
    Mrz
    2019
    19:00Stiftung Drachensee, Saal im Ursual-Groth Haus, Hamburger Chaussee 221, 24113 Kiel

    Ulf Kämpfer (Oberbürgermeister Landeshauptstadt Kiel) und Daniel Günther (Ministerpräsident Schleswig-Holstein).

    Gastgeberin: Özlem Ünsal, MdL

    Um Anmeldung wird gebeten per E-Mail: kontakt@özlemünsal.de

     

     

  • Di
    22
    Okt
    2019
    19:00Lillebräu“-Brauerei, Eichkamp 9c, 24116 Kiel

     

    Meine Gäste:

    Ulf Kämpfer, Oberbürgermeister und Wirtschaftsdezernent der Landeshauptstadt Kiel
    Stephanie Schmoliner, Bevollmächtigte und IG-Metall Geschäftsführerin für Kiel und Neumünster
    Manuela Petersen, Betriebsratsvorsitzende bei Stryker Trauma Kiel
    Uwe Gier, ver.di Bezirksvorsitzender Kiel-Plön und stellv. Betriebsratsvorsitzender Deutsche Post AG Kiel

    Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenlos.

    Anmeldungen sowie Rückfragen unter:
    kontakt@özlemünsal.de

     

  • Do
    28
    Nov
    2019
    18:30Schleswig-Holsteinisches Landeshaus Düsternbrooker Weg 70, Raum 342

    Wohnen ist Teil der Daseinsvorsorge und kein Luxus. In Zeiten steigender Mieten und hoher Baupreise wird es jedoch zunehmend zu einer Herausforderung, ausreichend bezahlbaren Wohnraum für alle Menschen in unseren Städten und Gemeinden zu schaffen. Allein in Kiel fehlen derzeit tausende bezahlbare Wohnungen in unterschiedlichen Segmenten. Um die Versorgung mit Wohnraum in den Städten und Gemeinden des Landes zu gewährleisten, bedarf es daher einer aktiven und flexiblen Förderpolitik, eines klaren gesetzlichen Rahmens, innovativer Konzepte und neuer Wege für bezahlbares Wohnen in den Quartieren. Alle beteiligten Akteure müssen dazu an einem Strang ziehen.

    Die wachsende Wohnungsknappheit kann vorrangig nur durch den Neubau von Wohnungen wirksam bekämpft werden. Es müssen landesweit individuelle Lösungen für den Wohnungsmarkt gefunden, Bauland zur Verfügung gestellt und auch der kommunale Wohnungsbau weiter gestärkt werden. Eine drohende soziale Spaltung in Regionen mit angespanntem Wohnungsmarkt muss verhindert werden. Städtebau, Quartiersentwicklung und Wohnungsbau müssen stets zusammen gedacht und weiter entwickelt werden. Unsere Devise lautet deshalb: Nicht nur „Wohnraum stapeln sondern Lebensraum gestalten!“.

    Doch wie kann das gelingen? Wie kann in unseren Regionen des Landes dauerhaft bezahlbarer Wohnraum für alle Menschen geschaffen werden? Darüber möchten wir mit Ihnen und unseren Gästen diskutieren und Wege zur Lösung aufzeigen.

    Özlem Ünsal,   SPD-Landtagsfraktion Baupolitische Sprecherin

    Gesa Langfeldt, SPD Ratsfraktion Kiel Fraktionsvorsitzende

    Hier können Sie sich den Flyer mit dem Veranstaltungsablauf als PDF-Datei herunterladen: Einladung Regionalkonferenz-Kiel

    Sie können für diese Verstaltung hier anmelden.